· 

Immobilie in Ungarn kaufen per Fernunterschrift und Fernidentifizierung

Sie möchten eine Immobilie kaufen, können  aber wegen der Entfernung,  aus gesundheitlichen Gründen o. ä. nicht nach Ungarn reisen, um den Immobilienkaufvertrag persönlich zu unterschreiben? Das ist kein Problem.  In Ungarn gibt es eine vollständig akzeptierte, legale und gesetzlich geregelte Unterzeichnungsmethode für Immobilienkaufverträge, die auch von den ungarischen Behörden anerkannt wird: Das ist Fernunterschrift mit Fernidentifizierung online.  Sie benötigen hierfür jedoch keine elektronische Signatur. Warum ist das gut für Sie? Wie funktioniert das?


Was sind die Vorteile  der Unterzeichnung eines Kaufvertrags  per Fernunterschrift und  Fernidentifizierung für Sie?

1. Sie sparen Zeit, Geld und Energie. Das ist eine einfache und bequeme Methode.

2.    Sie unterzeichnen den Kaufvertrag bei Ihnen zu Hause.

3.    Sie müssen nirgendwohin fahren. Sie müssen nicht nach Ungarn reisen, um den Vertrag zu unterschreiben.

4.    Der Vertragsabschluss erfolgt online, per Skype mit  Fernidentifizierung. Sie brauchen jedoch keine elektronische Signatur. Der Vertragsabschluss dauert ca. 30 Minuten. Sie sitzen am Computer zu Hause, klicken auf den vom Anwalt zugeschickten Link für das Skype-Gespräch. Sie müssen nicht einmal Skype herunterladen, nur auf den Link klicken.

5.    Ich übernehme die Vertragsvorbereitung inklusive Koordination zwischen Ihnen und dem Anwalt, den Erwerb der eventuell fehlenden Dokumente, des Energiepasses usw. inkl. Übersetzung und Dolmetschen, die  Anmeldung bei öffentlichen Versorgungsunternehmen, so dass Sie nichts Anderes tun müssen, als die notwendigen Unterlagen per E-Mail zuzusenden.

6. Eine schnelle, kostengünstige und bequeme Lösung für Sie, die völlig legal, gesetzlich geregelt und von den Behörden vollständig akzeptiert ist.

7. Der bestellte Anwalt kann online im offiziellen ungarischen Anwaltsregister überprüft werden.

Wie ist der Ablauf des Vertragsabschlusses?

1.   Nachdem die Einzelheiten des Immobilienkaufs zwischen Käufer und Verkäufer vereinbart wurden, erstellt der Anwalt einen Vertragsentwurf auf der Grundlage der Vorstellungen der beiden Parteien. Dazu schicken der Verkäufer und Käufer dem Anwalt die erforderlichen Daten und eingescannten Dokumente per E-Mail zu.

2.    Der Rechtsanwalt erstellt den Vertragsentwurf auf Ungarisch. Er wird ins Deutsche übersetzt. Der Anwalt schickt beide den Parteien  per E-Mail zu. Wenn Sie dem Vertragsentwurf zustimmen, sendet der Anwalt den endgültigen Kaufvertrag im PDF-Format per E-Mail an den Verkäufer, den er ausdruckt, zu Hause unterschreibt und an den Käufer per Post weiterleitet.
Hat der Käufer seinerseits den Vertrag unterschrieben, sendet er ihn per Post dem Anwalt.

 

3. Danach kommt der Vertragsabschluss mit Fernidentifizierung per Skype. Was wird dazu benötigt? Ein Computer mit Kamera und Mikrofon, Ihre persönlichen Dokumente- mehr nicht.

 

Wie findet Fernidentifizierung statt?

Zu einem vorab vereinbarten Zeitpunkt sitzen Sie zu Hause am Computer oder im Café, wo es für Sie am besten ist, und klicken auf den vorab vom Anwalt zugeschickten Link für das Skype-Gespräch. Sie müssen keine großen, technischen Fähigkeiten besitzen, nicht einmal die Kommunikationssoftware Skype herunterladen, einfach nur auf den Link klicken. Dabei sehen Sie den Anwalt und den Verkäufer.

Die Aufzeichnung des Gesprächs obliegt dem Rechtsanwalt, daher müssen die Parteien zu Beginn des Gesprächs damit einverstanden sein.

Bei der Fernidentifizierung müssen der Käufer und Verkäufer ihre persönlichen Dokumente dem Anwalt in die Kamera vorzeigen, die er mit dem zuvor erhaltenen Dokumenten vergleicht. Die Parteien stellen sich mit ihren persönlichen Daten auf Deutsch vor. Der Anwalt zeigt dann der Kamera den per Post zurückgeschickten und unterzeichneten Vertrag, insbesondere die Unterschriften der Parteien, und fragt, ob die Unterschriften auf den Verträgen von den online anwesenden Parteien stammen.

Wurde dies dem Anwalt bestätigt, bespricht er mit den Parteien kurz die wesentlichen Vertragspunkte und die nächsten Schritte, die er einleitet. Anschließend gegenzeichnet er den Vertrag.

Damit ist der Vertrag abgeschlossen und beglaubigt / beurkundet und er reicht den Vertrag beim Grundbuchamt (inkl. Zahlung der Verfahrenskosten) ein.

Eine Partei, die keinen Wohnsitz in Ungarn hat, muss eine Person mit Wohnsitz in Ungarn bevollmächtigen, die amtlichen Unterlagen vom Grundbuchamt und der Steuerbehörde zu übernehmen. Das mache ich gerne für Sie und sende Ihnen die Dokumente ins Ausland.

 

Zusammengefasst:

  • Die Parteien müssen nicht persönlich beim Anwalt erscheinen und können den gesamten Verkaufsprozess bequem von zu Hause aus durchführen, ohne dafür nach Ungarn reisen zu müssen.

  • Auch bei der Eigentumsübertragung der Immobilie und der Anmeldung bei öffentlichen Versorgungsunternehmen (dafür ist eine Sondergenehmigung erforderlich, die gleichzeitig mit der Fernidentifizierung erfolgen kann) kann ich Sie unterstützen. Somit müssen Sie nicht einmal wegen dieser Frage nach Ungarn reisen.

  • Sie müssen also nur noch dem Rechtsanwalt die benötigten Unterlagen zukommen lassen, die Verträge unterschreiben und verschicken und sich dann zum angegebenen Zeitpunkt zur online-Fernidentifizierung einloggen.


  • Haben Sie Interesse am Abschluss des Immobilienkaufvertrags online per Fernunterschrift und  Fernidentifizierung?
  • Benötigen Sie einen zuverlässigen und kompetenten Anwalt? 
  • Möchten Sie sich die Zeit mit den Vorbereitungen des Vertrags, dem Erwerb des Energiepasses, der Anmeldung  bei öffentlichen Versorgungsunternehmen usw. sparen?
  • Möchten Sie sich mit den Formalitäten der Eigentumsübertragung der Immobilie und der Anmeldung bei öffentlichen Versorgungsunternehmen nicht beschäftigen?
  •  Gerne unterstütze ich Sie auch dabei.
  • Wenden Sie sich bitte an mich. 

Kontakt mit Elisabeth aufnehmen